Entlang des deutschen Moselabschnitts findet sich eine Vielzahl alter Burgen, die zum Teil liebevoll renoviert und mit guter Gastronomie ausgestattet sind – ein Muss für alle Besucher. Nehmen Sie teil an der vielen Burgbesichtigungen durch die historischen Gemäuer, Schatz- und Folterkammern oder an traditionellen Ritterfestspielen die in der Region angeboten werden – Ein einmaliges Erlebnis für Groß und Klein.

Nähere Informationen:
www.die-mosel.de/erlebnis/burgen-schloesser.html


Reichsburg CochemBurg (c) Zeitz 1

Zu einem wunderschönen Moselnachmittag gehört für jeden Liebhaber der Ritterzeit auch eine Führung durch die alten Gemäuer der über dem Moseltal gelegenen Reichsburg. Hoch über Cochem an der Mosel erhebt sich reizvoll, auf mächtigem Fels gelegen, die Reichsburg mit Erkern und Zinnen – die größte Höhenburg an der Mosel. Die mittelalterliche Anlage, ehemals Eigentum der Kurfürsten von Trier, wurde während des pfälzischen Erbfolgekrieges beschädigt. Im Zuge der Burgenromantik des 19. Jahrhunderts restaurierte der Berliner Kommerzienrat Louis Ravené die Burg und baute sie im neugotischen Stil wieder auf. Hier kann der Besucher die, im Geist des vorletzten Jahrhunderts eindrucksvoll ausgestalteten Innenräume, erleben.

Reichsburg Cochem GmbH
Schloßstraße 36
56812 Cochem

Tel. 02671 – 255
Fax 02671 – 5691
E-Mail: info(at)reichsburg-cochem.de
Internet: www.reichsburg-cochem.de

Öffnungszeiten:
Von Mitte März bis 01. November täglich geführte Burgbesichtigungen von 9 bis 17 Uhr
Vom 02. November bis Mitte März geänderte Öffnungszeiten (siehe Webseite).


Burg Thurant28Fuer_Burgansichten

Wenn Sie das Besondere suchen, finden Sie es auf der Burg Thurant in Form eines einzigartigen Blicks auf Mosel und Eifel. Erleben Sie bei einem Rundgang die vielen Facetten der Doppelburg und lassen Sie sich von dem Steingarten und seinen Monumenten inspirieren. Erleben Sie das alte Handwerk der Weinherstellung und genießen Sie dazu einen Moselwein. Nehmen Sie sich Zeit und entdecken Sie die verborgenen Winkel einer Ritterburg oder wagen Sie den Aufstieg zum Kölner Turm und lassen Ihren Blick über die weite Landschaft schweifen. Den Hungrigen lädt im Anschluss ein Kiosk, mit einer Auswahl an Getränken und kleinen Speisen zum Verweilen ein.

www.thurant.de


Burg Metternich

Burg_BeilsteinBereits seit 50 Jahren befindet sich die ausgedehnte Burganlage mit ihrem einzigartigen fünfeckigen Bergfried im Familienbesitz und ist ein sehr beliebtes Ausflugsziel. Mit viel Liebe restauriert und instand gehalten, beherbergt Burg Metternich das Restaurant “Fürst Metternich Stube” und eine weitläufige Sonnenterrasse mit grandiosen Ausblicken ins Moseltal. Mit allen Sinnen genießen – hier ist es möglich.

www.burg-metternich.de


Niederburg ManderscheidNiederburg_Manderscheid

Die geführten Burgbesichtigungen sind eigentlich  „Führungen durch die Geschichte der Niederburg“. Hierbei wird dem Besucher die Burg in ihrer Funktionsweise erklärt, frei nach dem Motto: Wo war was auf der Burg und warum. Auf das Erwähnen von Jahreszahlen oder der verschiedenen Grafennamen wird hier bewusst verzichtet – man beschränkt sich auf das Wesentliche bei dieser unvergesslichen Burgführung. Der Besucher soll vielmehr die Gewaltigkeit der Anlage und Handwerkstechniken kennen lernen, die damals beim Bau einer Burg angewandt wurden.

Die Niederburg ist wie folgt geöffnet:
Ab Samstag,den 28.03.2015 ist die Burg von Mittwoch bis Montag jeweils von 10.30 Uhr  bis 17.00 Uhr geöffnet.
Dienstags bleibt die Burg geschlossen.

Das Team der Niederburg freut sich auf Ihren Besuch!

www.niederburg-manderscheid.de


BURG ELTZ – Ein Märchen aus SteinBurg Eltz Westseite, D.Ritzenhofen, Münstermaifeld

Burg Eltz, romantisch verträumt und malerisch gelegen, blickt auf eine 850-jährige Geschichte zurück und ist die einzige linksrheinische Burg, die der Zerstörung stets entgangen ist. Eine Führung durch die Innenräume von Burg Eltz ist eine unvergessliche Zeitreise durch 850 Jahre: Authentische Wohn- und Schlafräume, Rüstkammer und Rittersaal, sowie Jagdzimmer und Küche lassen den Besucher eintauchen in das Leben des Mittelalters. Mit ihrer einzigartigen Architektur ist sie für viele Besucher der Inbegriff einer deutschen Ritterburg! Die Kellergewölbe der Burg beherbergen zudem eine der bedeutendsten privaten Schatzkammern.

Öffnungszeiten
Bis einschließlich 1. November 2015 täglich geöffnet (ohne Ruhetag), 9.30 bis 17.30 h
Für Besucher öffnet Burg Eltz nach der Winterpause am 20. März 2016 wieder ihre Tore

Anfahrt
via Münstermaifeld und Wierschem zum Waldparkplatz Burg Eltz, dann zu Fuß (10 -15 Minuten)

Parkplätze
Waldparkplatz Burg Eltz, Parken für Busse kostenlos. Nur dort: Pendelbus zur Burg

Angebote
– Burgbesichtigungen unter fachkundiger Leitung beginnen alle 10 – 15 Minuten, Dauer ca. 40 Minuten
– Besichtigung der Schatzkammer, ca. 20 Minuten
– zwei gemütliche Burgschänken
– Souvenirshop mit vielen originellen Geschenkideen für Klein und Groß

Gräflich Eltz’sche Kastellanei Burg Eltz
56294 Münstermaifeld
Tel.: 0 26 72 / 9 50 50-0
Fax: 0 26 72 / 9 50 50 50

www.burg-eltz.de